Navigation und Service

Government Site Builder Standardlösung (Link zur Startseite)

Bundesakademie für öffentliche Verwaltung unterstützt das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge mit zahlreichen Fortbildungsangeboten

Training

Die Bundesakademie für öffentliche Verwaltung unterstützt das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) mit aller Kraft bei der Bewältigung der gewaltigen Herausforderung im Asylbereich.

So hat die Bundesakademie für öffentliche Verwaltung bereits proaktiv Aktivitäten angestoßen, um einen Beitrag zur Personalqualifizierung im BAMF zu leisten. 2015 wurde insbesondere ein Train-the Trainer-Konzept realisiert, um neue Mitarbeitende am Arbeitsplatz lernwirksam und motivationsfördernd einzuweisen. Darüber hinaus werden zur Personalqualifizierung im Bereich der Führungsfortbildung fortlaufend zahlreiche Inhousemaßnahmen für Nachwuchsführungskräfte, erfahrene sowie oberste und obere Führungskräfte durchgeführt. Hierbei handelt es sich insbesondere um die bewährten Maßnahmen „Führung kompakt“, „Beurteilung als Führungsaufgabe“, „Changemanagement: Veränderungsprozesse aktiv gestalten“ sowie ein Workshop zum Thema „Führen mit Zielen“. Diese Maßnahmen werden flankiert durch eine Vielzahl von Fortbildungen aus den Bereichen Kommunikation und Kooperation, Personal- sowie Selbstentwicklung. Für 2018 sind bereits weitere Fortbildungsveranstaltungen in konkreter Planung.

Ferner hat die Bundesakademie für öffentliche Verwaltung im Themenbereich „Allgemeine Fachfortbildung, EU- und internationale Kompetenzen" zahlreiche neue Angebote entwickelt: So werden für neu eingestellte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des BAMF, die keine juristische Ausbildung haben, im laufenden Jahr vier Seminare „Grundlagenschulung öffentlicher Dienst - Rechtliche Rahmenbedingungen des Verwaltungshandelns" durchgeführt. Hintergrund hierfür ist, dass Verwaltungshandeln nicht nur die Kenntnis der fachgesetzlichen Vorschriften voraussetzt, sondern auch des Verständnisses der allgemeinen rechtlichen Rahmenbedingungen sowie die sichere Beherrschung der juristischen Denk- und Arbeitsweise bedarf. Die im Jahr 2016 begonnene Schulungsreihe wird damit erfolgreich fortgesetzt.
Auch im Bereich Haushalt und Zuwendungen werden weiterhin speziell auf das BAMF zugeschnittene Inhouse-Seminare entwickelt und durchgeführt. So findet beispielsweise noch im November dieses Jahres in Nürnberg eine Veranstaltung zum Thema „Der Europäische Sozialfonds (ESF) und das Zuwendungsrecht" statt.
Zudem unterstützt die Bundesakademie für öffentliche Verwaltung umfassend die Fortbildung von Personalratsmitgliedern des BAMF. So wurden diese sowohl im Personalvertretungsrecht als auch in arbeits- und dienstrechtlichen Fragestellungen grundlegend geschult. Auch die rechtlichen Grundlagen der Zusammenarbeit mit der Gleichstellungsbeauftragten wurden in einem entsprechenden Aufbauseminar vertieft.

Des Weiteren unterstützt das Coachingzentrum der Bundesakademie für öffentliche Verwaltung das BAMF in diesem Jahr bei umfangreichen Anfragen zu Einzel- und Teamcoachings. Aufgrund der Vielzahl der Anfragen wurden die Anlass- und Zielklärungsgespräche als besonderer Service von Mitarbeitern des Coachingzentrums direkt vor Ort in Nürnberg mit den Coachees geführt, um zeitnah auf den angemeldeten Bedarf zu reagieren. Auch im Bereich Redecoaching/Medientraining konnten aktuelle Bedarfe zeitnah und individuell unterstützt werden. Die Zusammenarbeit mit dem Qualifizierungszentrum des BAMF wurde in den vergangenen Monaten vertieft. Weitere Maßnahmen sind in Planung.

Copyright © 2010, BAköV. Alle Rechte vorbehalten.