GSB Standardlösung

Fachfortbildung

Haushalt

Wir vermitteln Ihnen Hintergrundwissen und Anwenderkenntnisse in allen wesentlichen Bereichen der öffentlichen Finanzwirtschaft des Bundes.

Beschäftigte in Haushaltsreferaten, Führungskräfte oder Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die in Fachabteilungen für die Titelverwaltung zuständig sind, erhalten in unseren Grund- und Aufbauseminaren zum Haushaltsrecht einen Überblick über die Rechtsgrundlagen, Haushaltssystematik, Haushaltsgrundsätze, Aufstellung und Ausführung des Haushaltsplanes und lernen Instrumente der mittelfristigen Finanzplanung kennen.

Haushaltsausführung und –kontrolle werden unterstützt durch die automatisierten Verfahren für das Haushalts-, Kassen- und Rechnungswesen des Bundes. Den Bewirtschaftern (Titelverwaltern und Mittelverteilern) bieten wir spezielle Seminare an. Darin können neben haushaltsrechtlichen Grundlagen vor allem Aufbau und Arbeitsweise der Verfahren sowie Techniken der Durchführung des Haushaltsplans anhand von praktischen Übungen erlernt werden.

Haushaltsmittel in erheblicher Höhe werden jährlich durch Zuwendungen an Stellen außerhalb der Bundesverwaltung vergeben. Die rechtlichen Bestimmungen und organisatorischen Rahmenbedingungen für den Umgang mit Zuwendungen erfahren Sie in unserem Seminarangebot zum Zuwendungsrecht.

Sind Sie mit dem Einkauf von Gütern oder Leistungen beschäftigt, müssen Sie die entsprechenden Vorschriften des öffentlichen Auftragswesens kennen. Wesentliche Regelungen für das öffentliche Auftragswesen enthält das Vergaberecht. Durch europarechtliche Ansätze zur Förderung des Binnenmarktes wurde das Vergaberecht stets weiterentwickelt. Wir helfen Ihnen dabei, Ihr Wissen auf diesem Gebiet aktuell zu halten.

Weitere Informationen und Broschüren zum Thema Haushalt finden Sie auf unserer Lernplattform.

Änderungen im Seminarangebot zu den automatisierten HKR-Verfahren finden Sie hier.

Seminarangebote zum Thema:

  • Workshop für Lehrende in den Bereichen Haushalts- und Zuwendungsrecht
  • Grundseminar Haushalt
  • Aufbauseminar: Haushalt
  • Haushalt für Führungskräfte
  • Ausgewählte Fragen der Finanzplanung und des Haushalts
  • Kurzseminar Geldstellenverwalter
  • Grundlagen des Haushalts, insbesondere Haushaltsdurchführung
  • Grundseminare: Die automatisierten HKR-Verfahren in der Haushaltsdurchführung
  • Ausgewählte Fragen der automatisierten HKR-Verfahren
  • Grundseminar: Das Zahlungsüberwachungsverfahren (ZÜV) in der Haushaltsdurchführung
  • Grundlagen des Haushaltsrechts bei Zuwendungen
  • Aufbauseminare Zuwendungsrecht
  • Grundlagen des Zuwendungsrechts für Zuwendungsempfänger
  • Ausgewählte Fragen im Bereich Zuwendungsrecht
  • Workshop: Zuwendungsrecht für Zuwendungsgeber und Zuwendungsempfänger
  • Erfolgskontrollen bei Zuwendungen
  • Erfolgskontrollen bei Zuwendungen für Führungskräfte
  • Grundlagen des Zuwendungsrechts
  • Grundlagen des öffentlichen Auftragswesens
  • Aufbauseminare: Öffentliches Auftragswesen
  • Beschaffung für Bedarfsträger
  • Aufbauseminar: Nachhaltigkeits-/ Innovationsaspekte im Rahmen des öffentlichen Auftragswesens
  • Grundzüge nationaler und EU-weiter Vergabeverfahren für den mittleren Dienst
  • Verhandlungs- und Gesprächsführung bei Beschaffungsprozessen
  • Grundseminar: Beschaffung von Bauleistungen
  • Ausgewählte Fragen im Bereich Vergaberecht
  • Aufbauseminar: Aktuelle Rechtsprechung im öffentlichen Auftragswesen
  • Workshop: Zuwendungs- und Vergaberecht - Abgrenzungen und Schnittmengen -

Anzeige aller ab heute buchbaren Veranstaltungen in IFOS-Bund >>>

Organisation

Der Übergang zu einer stärker prozess- und ergebnisorientierten Verwaltungssteuerung stellt Beschäftigte in Organisationsreferaten und Führungskräfte vor neue Herausforderungen. Moderne betriebswirtschaftliche Steuerungsinstrumente wie Kosten- und Leistungsrechnung, Controlling, Zielvereinbarungen, Qualitätsmanagement und Benchmarking sollen nach der Modernisierungsstrategie der Bundesregierung den  Wandel zu einer innovativen, leistungsfähigen und effizienten Verwaltung unterstützen. Mit uns lernen Sie, wie Sie verschiedene Organisationsfragen methodisch angehen. 

Einen grundlegenden Überblick über Ziele und Grundsätze organisatorischer Gestaltung erhalten Sie in unserem vierwöchigen Grundlehrgang Organisation. Dieser Lehrgang gibt Ihnen das notwendige Rüstzeug für eine erfolgreiche Arbeit im Organisationsreferat Ihrer Behörde an die Hand. Der Aspekt der Nachhaltigkeit wird dabei intensiv behandelt und bei den eingesetzten Fallstudien berücksichtigt.

Für mehr Informationen klicken Sie hier.

Speziell an Führungskräfte richtet sich ein Seminarangebot über die Mitwirkung der Zentralabteilung bei der Erfüllung der Aufgaben der Fachreferate.

Darüber hinaus bieten wir Seminare zu ausgewählten Themen an – beispielsweise Wissensmanagement und Erfolgskontrollen. Dort erhalten Sie Informationen über Funktion und Anwendung sowie geeignete Maßnahmen zur Implementierung in den Behörden.

Seminarangebote zum Thema:

  • Grundlehrgang Organisation
  • Ausgewählte Fragen im Bereich Organisation
  • Grundlagen des Prozessmanagements
  • Grundlagen der tariflichen Bewertung von Arbeitsplätzen
  • Ausgewählte Fragen zur Entgeltordnung zum TVöD
  • Ausgewählte Fragen zur tariflichen Bewertung von Arbeitsplätzen
  • Personalbedarfsermittlung, Personalbemessung und Personalmengenplanung
  • Bewertung von Beamtendienstposten
  • Ausgewählte Fragen des Inneren Dienstes
  • Erfolgskontrollen bei Organisationsvorhaben
  • Die Mitwirkung der Zentralabteilung bei der Erfüllung der Aufgaben der Fachreferate
  • Wissensmanagement (modularer Aufbau)
  • Ausgewählte Fragen aus dem Bereich Wissensmanagement
  • Zielorientiert umfangreiche Informationen verarbeiten
  • Verwaltung online: Herausforderung des E-Government-Gesetzes aus organisatorischer Sicht
  • Grundseminar: allgemeines Projektmanagement
  • Prüfung/Zertifizieurng für allgemeines Projektmanagement durch GPM

Anzeige aller ab heute buchbaren Veranstaltungen in IFOS-Bund >>>

Weitere Informationen zum Thema Organisation finden Sie auf unsererLernplattform.

Personalmanagement

Sie möchten sich in übergreifenden, allgemeinen Themen zum Personalmanagement weiterbilden? Sie sind als Beschäftigte der Personalverwaltung an bestimmten Fachthemen interessiert?
Unser Angebot umfasst strategische Überlegungen für Beschäftigte der Personalverwaltung, Führungskräfte, Einführungen für Personalräte, Schwerbehindertenvertreterinnen und -vertreter und Gleichstellungsbeauftragte sowie Seminare zu einzelnen Rechtsfragen für die Personalarbeit.
Hintergrundinformationen sowie einzelne Arbeitshilfen zum Themenbereich Personalmanagement finden Sie auch auf unserer Lernplattform.

Seminarangebote zum Thema (Anzeige aller ab heute noch laufenden Veranstaltungen). Eine Übersicht aller Veranstaltungen finden Sie in unserem Jahresprogramm. >>>

Seminarangebote zum Laufbahnwechsel:

  • Ausgewählte Fragen zur Organisation und Durchführung der Auswahlverfahren nach § 27 BLV

Personalmanagement für Beschäftigte der Personalverwaltung:

  • Personalmanagement
  • Zusammenarbeit mit der Personalvertretung, der Gleichstellungsbeauftragten und der Vertrauensperson für die schwerbehinderten Menschen
  • Ausgewählte Fragen aus der Praxis des Personalmanagements
  • Das Schwerbehindertenrecht - SGB IX Teil 3 - in der Personalarbeit
  • Grundseminar: Urlaubsrecht
  • Aufbauseminar: Urlaubsrecht
  • Rechtliche Aspekte des Personalmanagements bei Erkrankung von Beschäftigten
  • Disziplinarrecht des Bundes
  • Ausgewählte Fragen des Disziplinarrechts des Bundes
  • Trennungsgeldrecht (Inland)
  • Reisekostenrecht mit Bereich Ausland
  • Ausgewählte Fragen des Reisekostenrechts mit Bereich Ausland

Schulungsangebote zum öffentlichen Dienstrecht:

  • Grundseminar: TVöD in der praktischen Anwendung
  • Aufbauseminar: TVöD in der praktischen Anwendung
  • Beamtenrecht kompakt
  • Aktuelle Entwicklungen des öffentlichen Dienstrechts

Personalrechtliche Angebote für Führungskräfte (Fachvorgesetzte):

  • Personalrecht für Führungskräfte

Spezielle Angebote für Gleichstellungsbeauftragte:

Die Gleichstellung von Frauen und Männern ist seit dem Kabinettsbeschluss der Bundesregierung vom 23. Juni 1999 als durchgängiges Leitprinzip anerkannt. Diese Aufgabe ist mittels der Strategie des Gender Mainstreaming zu fördern. Die Ressorts der Bundesregierung stehen vor die Aufgabe, den Gender Mainstreaming-Ansatz bei allen politischen, normgebenden und verwaltenden Maßnahmen zu berücksichtigen. Wir zeigen Ihnen Möglichkeiten zur praktischen Umsetzung.

  • Das Bundesgleichstellungsgesetz (BGleiG): Die Gleichstellungsbeauftragte als Teil der Personalverwaltung – Das Bundesgleichstellungsgesetz (BGleiG) und seine Durchsetzung in der Personalverwaltung
  • Das Bundesgleichstellungsgesetz (BGleiG): Rechtliche Rahmenbedingungen für Gleichstellungsbeauftragte – Voten, Einsprüche, Klagen
  • Das Bundesgleichstellungsgesetz (BGleiG): Die Rolle von Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Gleichstellungsbeauftragten

Film: Gleichstellungstage 2019 - Beitrag Prof. Dr. Rita Süssmuth und Dr. Uta Mitsching-Viertel

Spezielle Angebote für Mitglieder von Personalvertretungen:

  • Rechtsgrundlagen des Personalvertretungsrechts

Spezielle Angebote für Vertrauenspersonen der schwerbehinderten Menschen:

  • Die Umsetzung des Schwerbehindertenrechts - SGB IX Teil 2 - durch die Interessenvertretungen

Angebote für Mitglieder von Personalvertretungen, Gleichstellungsbeauftragte sowie Vertrauenspersonen der schwerbehinderten Menschen

  • Grundzüge des Arbeits-, Tarif- und Beamtenrechts für Personalratsmitglieder, Gleichstellungsbeauftragten und Schwerbehindertenvertretungen

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Gehört es zu Ihren Aufgaben, Ihre Behörde nach außen medial zu vertreten? Schreiben Sie häufig Reden? Möchten Sie den Internet-Auftritt Ihres Hauses verbessern?

Unsere Fortbildungsangebote richten sich an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit wie an Fachleute, die häufig Texte erstellen.

In den Veranstaltungen zur Presse- und Öffentlichkeitsarbeit lernen Sie entsprechende Instrumente und Techniken kennen, den Umgang mit Journalisten und Agenturen zu erproben sowie auch in Krisensituationen professionell zu agieren.

Von der Pressemitteilung über den Internet-Auftritt Ihrer Behörde bis zum Statement vor Pressevertretern lernen Sie die unterschiedlichen Kommunikationsinstrumente für Ihre Öffentlichkeitsarbeit zu nutzen.

Erfahren Sie, wie man Redeentwürfe schreibt, die sich durch Verständlichkeit, stringenten Aufbau sowie hohe Überzeugungskraft auszeichnen.Wir vermitteln Ihnen das bei der mediengerechten Aufbereitung von Texten notwendige Basiswissen über Kommunikation. Analysieren und probieren Sie unterschiedliche Sprachstile in Redebeiträgen und Internet-Auftritten.


Seminarangebote zum Thema:

  • Grundlagen der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Social Media - Entscheidungshilfe für Führungskräfte vor Ort
  • Fit für den Tag der offenen Tür
  • Standbetreuung bei öffentlichkeitswirksamen Veranstaltungen
  • PR-Konzepte: Wie durchdachte Kommunikation Erfolge liefert
  • Krisenkommunikation
  • Veranstaltungsmanagement
  • Medienrecht für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Flyer und Plakate erstellen
  • Social Media für Anfänger
  • Social Media und Krisenkommunikation - für Fortgeschrittene -
  • Reden schreiben
  • Schreiben für die Presse, das Internet
  • Neue Schreibstrategien für Textprofis
  • Newsletter
  • Leichte Sprache - Barrierefreie Texte schreiben
  • Besucherdienst
  • In Interviews, Medienstatements und Podiumsdiskussionen professionell agieren
  • Optimierung des eigenen Medienauftritts
  • Einführung in das Urheberrecht
  • Verständliches Schreiben - Mehr Erfolg durch gute Texte

Anzeige aller ab heute buchbaren Veranstaltungen in IFOS-Bund >>>

Rechtsetzung

Gute Gesetzgebung gehört zu den Kernaufgaben der Ministerialverwaltung.

Hier praxisorientiert zu schulen und damit zur besseren Qualität in der Rechtsetzung beizutragen ist ein wichtiges Ziel im Rahmen der Fachfortbildung der Bundesakademie.

Deshalb werden das bisherige Angebot und passgenau weitere Fortbildungsangebote in einem eigenen Bereich Rechtsetzung (RS) angeboten.
Dies trägt nicht nur zur besseren Auffindbarkeit der bestehenden Schulungsangebote im Rahmen des Jahresarbeitsprogramms der Bundesakademie bei, sondern schafft perspektivisch die notwendigen Spielräume für weitere ergänzende praxisorientierte Module, die in enger und vertrauensvoller Zusammenarbeit mit den eingesetzten und praxiserfahrenen Dozentinnen und Dozenten entwickelt werden.

Eine grafische Übersicht dient der Verdeutlichung des bestehenden Angebots: Grafik  (PDF, 83KB, Datei ist nicht barrierefrei)

Seminarangebote zum Thema:

  • Grundseminar Gesetzgebung
  • Rechtsförmliche und sprachliche Gestaltung von Gesetzen und Rechtsverordnungen
  • Werkstatt Gesetzgebung - vom Konzept zum Entwurf
  • Gesetzgebungsverfahren in der Praxis für Führungskräfte
  • Folgen von Gesetzen abschätzen (Gesetzesfolgenabschätzung - GFA)
  • Gesetzentwürfe schreiben – Vorgehensweise und Werkzeuge
  • eNorm
  • Erfüllungsaufwand in der Praxis der Rechtsvorbereitung: Ermittlung und Darstellung des Erfüllungsaufwandes in Regelungsvorhaben der Bundesregierung

Anzeige aller ab heute buchbaren Veranstaltungen in IFOS-Bund >>>

Recht und Verwaltung

Sie sind neu in der Bundesverwaltung und haben noch keine Verwaltungserfahrung? Verwaltungsabläufe, Handlungsweisen sowie rechtliche Rahmenbedingungen sind Ihnen noch weitgehend unbekannt? 

Wir erleichtern Ihnen den erfolgreichen Start in der Bundesverwaltung!

Lernen Sie dazu rechtliche Grundlagen, wesentliche Grundbegriffe und Arbeitstechniken der Verwaltung kennen und anwenden. Unser Seminarangebot richtet sich an Quereinsteigende ohne juristische und Verwaltungskenntnisse, aber auch an junge Referentinnen und Referenten in der Ministerialverwaltung.

NEU ab 2020

Um die Handlungsfähigkeit der öffentlichen Verwaltung zu stärken und die Behörden bei der Einarbeitung neuer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu unterstützen, bietet die BAköV in 2020 verstärkt Formate als Einführungsschulung für Quereinsteigende in die Verwaltung an. Hier unterstützt das neue eintägige Angebot "Staatsorganisation und Behördenaufbau in der Bundes- und Landesverwaltung" (RV 110), in dem Grundkenntnisse über die Staatsorganisation und den Behördenaufbau in der Bundes- und Landesverwaltung und deren Aufgaben erworben werden können.
Aufbauend hierauf kann das Seminar "Rechtliche Rahmenbedingungen des Verwaltungshandelns" (je nach Laufbahngruppe RV 120 bzw. RV 130) besucht werden, um weitere Rechtsgrundlagen des Verwaltungshandels kennen zu lernen.
Als Einführungsfortbildungsangebot für Quereinsteigende in die Verwaltung ebenfalls neu ist die Veranstaltung "Überblick über das öffentliche Dienstrecht" (PM 230 bzw. PM 240). Hier erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer einen Einblick in die Rechte und Pflichten als Tarifbeschäftigte und Beamte sowie die Unterschiede und Gemeinsamkeiten im Beschäftigungsstatus.

Spezielle Arbeitshilfen und Handbücher zum Thema Recht und Verwaltung finden Sie auf unserer Lernplattform.


Seminarangebote zum Thema:

  • Organisation und Arbeitsweise in der Ministerialverwaltung
  • Staatsorganisation und Behördenaufbau in der Bundes- und Landesverwaltung
  • Überblick über das öffentliche Dienstrecht
  • Bürgernahe Verwaltungssprache und Bescheidtechnik
  • Rechtliche Rahmenbedingungen des Verwaltungshandelns
  • Grundseminar: Rechtliche Rahmenbedingungen des Verwaltungshandelns
  • Aufbauseminar: Verwaltungsrechtliche Methoden in der Praxis
  • Fachaufsicht in der praktischen Durchführung
  • Grundlagen des Ordnungswidrigkeitenrechts

Anzeige aller ab heute buchbaren Veranstaltungen in IFOS-Bund >>>

Besondere Fachgebiete

Das Vertrauen der Bürgerinnen und Bürger in staatliches Handeln zu stärken ist ein zentrales Anliegen zahlreicher Initiativen der Bundesregierung und des Bundesgesetzgebers.

Von zentraler Bedeutung ist der Datenschutz. Der rasante technische Fortschritt und die weltweite Vernetzung stellen hohe Anforderungen an den Umgang mit personenbezogenen Daten. Wir zeigen Datenschutzbeauftragten und Personalisten, worauf sie bei der Umsetzung des Bundesdatenschutzgesetzes achten müssen. Unter beratender Mitwirkung der Beauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit (BfDI) haben wir den Fortbildungsgang Behördliche Datenschutzbeauftragte mit der Möglichkeit zum Zertifikatserwerb entwickelt.

Die Rechte der Bürgerinnen und Bürger wurden weiter gestärkt durch das am 1. Januar 2006 in Kraft getretene Informationsfreiheitsgesetz. Es statuiert ein Recht auf freien Zugang zu amtlichen Informationen. Wir vermitteln Ihnen die rechtlichen Anforderungen und zeigen das Spannungsfeld zum Datenschutz auf.

Das Vertrauen in die Integrität und Funktionsfähigkeit der öffentlichen Verwaltung kann maßgeblich beeinträchtigt werden durch Korruption. Die Richtlinie der Bundesregierung zur Korruptionsprävention in der Bundesverwaltung in Ihrer Neufassung vom 30. Juli 2004 dient daher der Korruptionsprävention. Lernen Sie als Mitarbeiterin und Mitarbeiter in korruptionsgefährdeten Arbeitsbereichen oder als Führungskraft mit diesem sensiblen Thema umzugehen.

Weitere Informationen zu den besonderen Fachgebieten finden Sie auf unserer Lernplattform.


Seminarangebote zum Thema:

  • Datenschutz und Datensicherheit
  • Schutz von Personaldaten - Rechtliche Grundlagen -
  • Behördliche Datenschutzbeauftragte in der Bundesverwaltung
  • Das Informationsfreiheitsgesetz des Bundes
  • Übersetzen juristischer Texte
  • Notfallmanagement etablieren, umsetzen und steuern
  • Erfahrungsaustausch für Notfallbeauftragte
  • Umsatzsteuer in der öffentlichen Verwaltung
  • Betriebswirtschaftliche Kompetenz in der Verwaltung
  • Grundlagen zu Wirtschaftlichkeitsuntersuchungen
  • Ökonomie intensiv
  • Volkswirtschaftliche Schwerpunkte in der öffentlichen Verwaltung
  • VGR (Volkswirtschaftliche Gesamtrechnung) - Was ist das?
  • Korruptionsprävention und –bekämpfung
  • Sponsoring in der Bundesverwaltung - Chance oder Risiko?
  • Compliance in der öffentlichen Verwaltung
  • Interne Revision

Anzeige aller ab heute buchbaren Veranstaltungen in IFOS-Bund >>>

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK